Herzlich Willkommen…

Herzlich Willkommen…

 …auf der Homepage der Feuerwehr Sassenberg – Löschzug Sassenberg!

Hier erfahrt Ihr alles rund um unsere Feuerwehr. Von der Gründung, über die Ausrüstung, bis hin zu den aktuellen Einsätzen und Übungen.

Schaut euch um und erfahrt mehr über uns und unsere Arbeit.

 

Ausgelöster Heimrauchmelder

Datum: 10. November 2017 
Alarmzeit: 9:33 Uhr 
Dauer: 42 Minuten 
Art: Brandeinsatz  > Feuer 1 Zug  
Einsatzort: Fliederstraße 
Einsatzleiter: PH 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , LF10 Logistik , PKW ZF  
Weitere Kräfte: RTW Sassenberg 


Einsatzbericht:

Ein ausgelöster Heimrauchmelder gab Anlass zur Alarmierung des Löschzuges. Vor Ort konnte kein Auslösungsgrund des Rauchmelders ermittelt werden, so dass dieser außer Betrieb genommen und die Einsatzstelle dem Hausverwalter übergeben wurde.

Verkehrsunfall – technische Rettung

Datum: 9. November 2017 
Alarmzeit: 15:46 Uhr 
Dauer: 6 Stunden 14 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Verkehrsunfall, Person klemmt  
Einsatzort: Poggenbrock 
Einsatzleiter: RPH 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , LF10 Logistik , RW1 , MTF1 , HLF Füchtorf  


Einsatzbericht:

Bei einem Kreuzungsunfall zweier Fahrzeuge wurde ein Fahrzeug in einen naheliegenden Graben geschleudert. Die Fahrerin musste auf Grund ihres Verletzungsmusters technisch gerettet werden. Insgesamt wurden 2 Personen teils schwer verletzt. Da das Gewässer mit Betriebsstoffen verunreinigt war, wurde noch eine bis 22:00 Uhr dauernde Unterstützung einer Spezialentsorgungsfirma notwendig.

Verkehrsunfall – technische Rettung

Datum: 6. November 2017 
Alarmzeit: 8:20 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Verkehrsunfall, Person klemmt  
Einsatzort: B 476 
Einsatzleiter: PH 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , LF10 Logistik , RW1 , MTF1  
Weitere Kräfte: NEF 1 Warendorf, RTW 1 Warendorf, RTW Sassenberg, RTW2-Warendorf 


Einsatzbericht:

Bei einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKW wurden 3 Personen zum Teil schwer verletzt. Eine Person musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrem PKW befreit werden.

 

Baum droht auf Mobilheim zu stürzen

Datum: 29. Oktober 2017 
Alarmzeit: 6:22 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 28 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Baum auf Straße  
Einsatzort: Feldmark 
Einsatzleiter: DR 
Fahrzeuge: LF 16/12 , RW1 , PKW ZF  


Einsatzbericht:

Auf Grund von Sturmböen drohte ein Baum auf ein Mobilheim zu stürzen. Mit dem Einsatz der Seilwinde des Rüstwagens konnte ein Totalverlust des Hauses erfolgreich verhindert und der Baum beseitigt werden.

Schwerer Verkehrsunfall -4 verletzte Personen

Datum: 15. Oktober 2017 
Alarmzeit: 6:57 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 3 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Verkehrsunfall  
Einsatzort: B475 
Einsatzleiter: CL 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , LF10 Logistik , RW1  


Einsatzbericht:

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 475 wurden 4 Personen teils schwer verletzt. Auf Grund der Anzahl der Verletzten kam der Organisatorische Leiter Rettungsdienst als auch der Leitende Notarzt des Kreises Warendorf zum Einsatz. Die Koordination der Verletzten und die notwendige Anmeldung in den aufnehmenden Krankenhäuser wurden zentral über den Einsatzleitwagen des Löschzuges abgearbeitet. Ferner wurde der Brandschutz sichergestellt, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen, die Polizei bei der Unfallaufnahme unterstützt und die Einsatzstelle abgesichert.

Verkehrsunfall – 1 Person eingeklemmt

Datum: 13. September 2017 
Alarmzeit: 19:58 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 12 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Verkehrsunfall, Person klemmt  
Einsatzort: Lange Wiese 
Einsatzleiter: MF 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , LF10 Logistik , RW1 , MTF1  


Einsatzbericht:

Bei einem Alleinunfall überschlug sich das Fahrzeug einer jungen Frau. Nach ersten Angaben sollte die Fahrerin eingeklemmt sein, was sich jedoch bei Eintreffen nicht bestätigte. Die Patientin konnte ohne technische Unterstützung aus dem PKW gerettet werden. Ferner leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle aus und unterstützte bei der unfangreichen Unfallaufnahme durch die Polizei.

Verkehrsunfall – 3 Verletzte

Datum: 11. September 2017 
Alarmzeit: 16:36 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 9 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Verkehrsunfall  
Einsatzort: Klingenhagen 
Einsatzleiter: PH 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , RW1  
Weitere Kräfte: ITW Warendorf, NEF 1 Warendorf, RTW Beelen, RTW Sassenberg 


Einsatzbericht:

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW wurden 3 Personen verletzt. Diese wurden von Fachkräften des Löschzuges bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. Nach Behandlung durch den Notarzt wurden die Verletzten in ein Krankenhaus verbracht. Ferner wurde die Einsatzstelle abgesichert, die Fahrzeuge stromlos geschaltet und der Brandschutz sichergestellt.

PKW Brand

Datum: 11. September 2017 
Alarmzeit: 15:45 Uhr 
Dauer: 51 Minuten 
Art: Brandeinsatz  > Feuer Gruppe  
Einsatzort: Uhlenbrink 
Einsatzleiter: PH 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , TLF16/25 , PKW stellv. ZF  


Einsatzbericht:

Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts geriet ein PKW auf dem Uhlenbrink in Brand. Der Brand hatte bei Eintreffen bereits den gesamten Motorraum und Teile des Innenraums erfasst. Ein Trupp unter PA mit C-Rohr konnte den Brand auf das vorgefundene Ausmaß begrenzen und im Verlauf schnell löschen.

Auslösen der Brandmeldeanlage – Industriebetrieb

Datum: 8. September 2017 
Alarmzeit: 18:49 Uhr 
Dauer: 56 Minuten 
Art: Brandeinsatz  > Feuer 1 Zug  
Einsatzort: Daimlerring 
Einsatzleiter: CL 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , LF10 Logistik , RW1 , MTF1 , PKW ZF  
Weitere Kräfte: RTW Sassenberg 


Einsatzbericht:

Bestimmungsgemäßes Auslösen der Brandmeldeanlage durch Reinigungsarbeiten. Es waren keine Maßnahmen der Feuerwehr mehr notwendig.

Verkehrsunfall – 2 Verletzte Personen

Datum: 5. September 2017 
Alarmzeit: 15:33 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 12 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  > Verkehrsunfall  
Einsatzort: K18 
Einsatzleiter: PH 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 16/12 , MTF1  
Weitere Kräfte: NEF Warendorf LST, RTW 1 Warendorf, RTW Sassenberg 


Einsatzbericht:

Bei einem Frontalunfall zweier PKW wurde eine Person schwer und eine weitere Person leicht verletzt. Beide wurden nach notärztlicher Behandlung von Rettungsmitteln in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Eine technische Rettung war nicht notwendig, da keine Person eingeklemmt war. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, der Rettungsdienst unterstützt und der Brandschutz sichergestellt.